m25
m25

m3

m5

m7

m9

m11

m25
m25
mantraom

Drachenhaut Dzi

silberhakendzi1

Drachenhaut bezieht sich nicht auf ein Symbol auf dem DZI, sondern auf das Muster der Dzi-Perle. Die knisternde Textur (wie auf dem Bild) heißt "Drachenhaut". Drachenhaut bildet sich bei der Herstellung, indem die Perlen in einen Herd gestellt werden. Ein DZI mit Drachenhaut sollte stärker wirken,
als Steine ​​des gleichen Typs ohne Drachenhaut.

Weitere Deutung sagt:

Lamas - die Tibetischen Mönche bieten diese Dzi-Perle dem Buddha als Opfer an.

Sie legen die Dzi Perle in einen Herd und beginnen zu brennen. Zur gleichen Zeit, während der Ofen mit der Dzi-Perle brennt, haben Hunderte von Lamas (Mönche) ihren Gesang begonnen. Anschließend kommt die Dzi Perle
aus dem Herd mit dieser markannten 'Drachenhaut' Struktur.
Nachdem so viele Lamas die Perle besungen haben,
erhält diese Perle besondere Macht.

Neben dem Brennen der Perle muss die
Perle sehr alt sein, bevor sie sich in die Drachenhautstruktur verwandeln wird. Wenn jüngere Perlen in den Herd gebracht werden, um das gleiche Ergebnis zu erzielen, ist es die "Feuerbeerdigung Dzi Perle". (...das muss noch überprüft werden).

Eine Dzi Perle mit Drachenhaut ist nicht die gleiche wie ein "Drachenaugen Dzi".

Denn Drachenaugen Dzi kann nicht beherrscht werden.
Nur ein "Drachenauge" selbst kann einen Drachen beherrschen.

 

Ob dieser Stein zum Verkauf angeboten wird, erfährt man hier:
http://schmucksteinchen.de/dzi-muster.html

 

titeldzi1

DZI STEINE • GLÜCKSSTEINE DER TIBETER • DZI PERLEN • DZI BEADS • DZI • ACHAT DZI • TIBET DZI • STEINE DES HIMMELS

mantraom2
 

Das Thema kaufen

 

Kaufen

 

Die Geschichte

 

Reinigung

 

Fälschungen

 

Eine Perle zerbrach

 

Interessante Links - Magische Seiten